anna steegmann

Willkommen in meinem Leben als Autorin

Ich habe immer geschrieben. Doch als Kind kleiner Leute, als Erste in der Familie, die es an die Universität schaffte, hatte ich nicht den Mut das Schreiben zu meinem Beruf zu machen.

Das europäische elitäre Kunstverständnis ließ mich an meinem Talent zweifeln. Nach dem Studium der Sozialpädagogik in Berlin besuchte ich New York,

verliebte mich in die Stadt und blieb. Achtzehn Jahre arbeitete ich als schulische Beraterin in den schlimmsten Vierteln Brooklyns. Mein Traum von der Schriftstellerkarriere war auf Eis gelegt; all meine Anstrengungen galten der Beherrschung der englischen Sprache. Dann studierte ich Kreatives Schreiben und fand in der Fremde und in einer fremden Sprache meine Stimme als Autorin.

Im September 2006 kündigte ich meine Stelle um mich ganz dem Schreiben und Übersetzen zu widmen. Seitdem habe ich Bücher und literarische Essays übersetzt, Kurzgeschichten, Essays, Gedichte, Rezensionen, autobiographische und journalistische Texte in beiden Sprachen veröffentlicht und an einem Filmskript mitgearbeitet und ein Radio Feature geschrieben.

Der Film New York Memories wurde 2010 bei der Berlinale uraufgeführt.